Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH

Als erste Fachhochschule Österreichs und zugleich größte FH Niederösterreichs bietet die FH Wiener Neustadt an den vier Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Wien insgesamt 37 Studiengänge (ab Herbst 2018 neu: Agrartechnologie (BA) – vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria, Robotik (BA), Bio Data Science (MA)) an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport und Sicherheit an. Die FH Wiener Neustadt hat ein eigenes Forschungsunternehmen – die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH – und kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit. Dies eröffnet den 3.800 Studierenden, die mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen und innovativer Forschungsarbeit zu gefragten Persönlichkeiten ausgebildet werden, eine Vielzahl an Karriereperspektiven. 350 MitarbeiterInnen und rund 1.330 ReferentInnen sorgen dabei für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen sowie effizienten Lehrbetrieb.

 

Warum Mitglied bei AAL Austria:

Mit großem Engagement stellt sich die FH Wiener Neustadt der Verantwortung für unsere Gesellschaft und damit auch den Herausforderungen, die durch ihren demografischen Wandel aktuell und in der Zukunft entstehen. Dieser Themenkreis soll aufgegriffen werden durch Bewusstseinsschaffung und Vernetzung, durch Initiierung von und Mitwirkung bei Forschungsprojekten, durch die Entwicklung von interdisziplinären AAL-Lösungen in verschiedensten Fachrichtungen und nicht zuletzt durch die Integration des Bereichs AAL in die Lehre. Die Mitgliedschaft bei AAL Austria bietet der Fachhochschule Wiener Neustadt die ideale Plattform, um bereits vorhandenes Expertenwissen aufzugreifen, weiterzugeben und zu ergänzen, Synergieeffekte ausfindig zu machen, zu nützen und zu unterstützen und durch Vernetzung und aktives Engagement Teil der österreichische AAL-Community zu werden.