IÖB- Call 2021: Gesundheits- und Pflegeinnovationen aus und für Österreich

07.07.2021

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), das Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und die IÖB-Servicestelle suchen im IÖB Call 2021 Innovationen, um den österreichischen Gesundheits- und Pflegebereich zukunftsfit zu halten. Es werden Lösungen gesucht für den Gesundheits- und Pflegebereich, die geeignet sind, um interne Prozesse zu optimieren oder die Kommunikation mit Kundinnen und Kunden sowie Patientinnen und Patienten zu verbessern, wie auch neue Ansätze, um Prävention, Behandlung, Pflege und Rehabilitation zu unterstützen.

.

Produkte und Dienstleistungen aus Österreich können für den IÖB-Call in drei verschiedenen Kategorien eingereicht werden:

.

Innovationen für das Gesundheitsmanagement: Digitale und nicht-digitale Lösungen für die Verwaltung von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

Innovationen für die Gesundheit: Gesundheitsvorsorge, Diagnose, Medizinprodukte (Geräte und Werkzeuge) zur Behandlung von Krankheiten, Gesundheitskompetenz sowie Rehabilitation

Innovationen für Pflege und Betreuung: Systementlastung und Arbeitserleichterung mit Qualität und Sicherheit für Betreuungsbedürftige, insb. Innovationen im Bereich Active and Assisted Living (AAL)

.

AAL AUSTRIA unterstützt die IÖB als Kategoriepartner in Kategorie 3.

Der IÖB-Call verschafft innovativen Unternehmen Sichtbarkeit bei Österreichs öffentlichen Auftraggebern und bietet die Möglichkeit, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bei Expertenorganisationen aus dem Gesundheits- und Pflegewesen bekannt zu machen. Öffentlichen Institutionen als potentiellen Käufern wird die Chance geboten, neue Lösungen kennenzulernen, um aktuellen und zukünftigen Herausforderungen besser zu begegnen.

.

Eine Einreichung für den Call ist ab sofort bis 31. August 2021 über die IÖB-Innovationsplattform möglich.

.

Weitere Informationen finden Sie hier.