Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop “ Wie viel Ethik braucht AAL?“

November 13 | 10:00 - 13:30

Ethische Dimensionen in AAL Projekten – Fundierte Einblicke und Erfahrungsaustausch

 

Dieser Workshop richtet sich an alle Interessierten, die im Rahmen von AAL-Projekten mit ethischen Fragestellungen befasst sind. Nach kurzen Impulsvorträgen von renommierten Experten im Bereich der Altersforschung und AAL sollen in Kleingruppen ethische Fragestellungen, die in verschiedenen Phasen von AAL Projekten aufgetreten sind bearbeitet werden. Dabei sollen vor allem auch ethische Herausforderungen wie zum Beispiel Altersbilder in AAL Projekten, Vereinbarkeit von Bedürfnissen und Interessen der verschiedenen Benutzergruppen (Ältere, Angehörige, Pflegepersonal, Stakeholder), Verfügbarkeit der Technologie,  Forschungsethik oder Datenschutz diskutiert werden.

Der Workshop wird vom Arbeitskreis Ethik der AAL AUSTRIA in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Wien veranstaltet.

Ziel des Workshops ist es anhand konkreter Fragestellungen aus aktuellen oder abgeschlossenen AAL-Projekten ethische Aspekte zu diskutieren und darzustellen, welche potentiellen Probleme oder Fragen im Bereich AAL gestellt und beantwortet werden sollten. Interessierte TeilnehmerInnen werden gebeten, sich unter kontakt@aal.at anzumelden und wenn möglich kurzfristig bereits konkrete Frage- oder Problemstellungen an claudia.oppenauer-meerskraut@meduniwien.ac.at zu schicken.

Ein möglicher Abschluss des Workshops wäre eine Veröffentlichung eines White Papers, welches die Ergebnisse des Workshops nachhaltig dokumentieren würde. Diese Möglichkeit soll im Workshop entschieden werden.

Programm:
10:00 – 10:05 Begrüßung und einleitende Worte von Univ. Prof. Dr. Tanja Stamm
10:05 – 10:20 Gestern – heute – morgen. Forschung und Anwendung. Einige Impulse zu ethischen Fragen im Rahmen von AAL, em. o. Prof. Dr. Ilse Kryspin-Exner
10:20 – 10:30 Ethikkommissionen und Ethikkomitees in Österreich, Valentin Ritschl MSc
10:30 – 10:45 Lebensstile, Lebenslagen, Generationen – Zur Differenzierung älterer Menschen, Vera Gallistl MA
10:45 – 11:00 Responsible Research , Dr. Marjo Rauhala
11:00 – 11:15 Fragen und Diskussion
11:15 – 12:00 Arbeit in den Kleingruppen
12:00 – 12:30 Mittagspause
12:30 – 13:20 Präsentationen der Kleingruppen und Diskussion im Plenum
13:20 – 13:30 Abschluss

Workshop-LeiterInnen: Mag. Dr. Claudia Oppenauer-Meerskraut gemeinsam mit Univ. Prof. Dr. Tanja Stamm, sowie Valentin Ritschl MSc, Medizinische Universität Wien, Zentrum für Medizinische Statistik, Informatik und Intelligente Systeme, Institut für Outcomes Research

Zeit: Montag, 13.11.2017, 10:00-14:00 (inkl. Mittagspause mit Verpflegung)
Ort: Medizinische Universität Wien, Spitalgasse 23, 1090 Wien, Bauteil 88, Ebene 02, Jugendstilhörsaal

Datum:
November 13
Zeit:
10:00 - 13:30

Veranstaltungsort

Wien